Sauna geht voran

Nach langer Schreibpause wieder mal ein paar Infos. Wir haben wieder etwas an der Sauna gearbeitet. Zuerst haben wir ein Gestell aus Holz und OSB erstellt. Dann haben wir einige Metallständer und Gipskarton verbaut. Dann kam noch etwas Dämmung und zum Schluss die Alufolie als Dampfsperre.

Da es eine Kombisauna mit Infrarotstrahlern werden soll haben wir auch 2 solche Strahler mit je 500W eingebaut.

An die Stellen mit Gipskarton sollen weisse Quarzitverblender dran. Der Rest aus Hemlocktanne.

Der Fussboden wird mit Granit welcher noch vom Badfußboden übrig ist ausgelegt.

pict1050pict1054

pict1083pict1121

6 Kommentare zu “Sauna geht voran”

  1. Die Sauna-Baustelle sieht ja schon sehr vielversprechend aus. Da bin ich schon mal auf das Endergebnis gespannt. Die Resteverwertung vom Granit kommt bestimmt auch gut. Ich will auch ’ne Sauna! 😉

  2. Immer weiter machen!

    …gerade bei den aktuellen Temperaturen macht eine Sauna echt Spaß!

    Ist Sie denn fertig geworden?

  3. Woah das sieht nach Hingabe und Mühe aus. Aber dran bleiben, es lohnt sich!

    Wer würde sich nicht über den ganz persönlichen Spa-Bereich in den eigenen 4 Wänden freuen?

    Wir haben daheim im Keller inzwischen nicht nur eine Sauna, sondern auch einen Jacuzzi Whirlpool stehen – es gibt arbeitstage, da zähle ich wirklich die Stunden, bis ich endlich im Blubberblasenparadies sitzen kann! 😉

  4. Habe gerade schon deinen neueren Beitrag zur fertigen Sauna gelesen.
    Ich werde mir nun erstmal den Aufbau dieser in die Vergangenheit verfolgen.

    Wie lange hat dieser Arbeitsschritt ungefähr gedauert ?

  5. Nachdem ich die Fotos der fertigen Sauna gesehen habe, bin ich völlig überzeugt, dass ich auch so eine Sauna in unserer Wohnung haben will. Habt ihr euch nachträglich entschieden, dass ihr eine Sauna in der Wohnung wollt oder das habt ihr schon am Anfang geplant? Wir haben nämlich ein Fertighaus von demos.de gekauft und wir… also ich hätte gern einen Saunabereich im 1.Stock. 🙂 Wäre das möglich wenn wir genügend Platz dafür haben oder muss man das im Voraus planen und bei dem Hausbau auch den zukünftigen Aufbau der Sauna bedenken?

    Danke! Liebe Grüße
    Nicole

  6. Hallo Nicole,
    also wir hatte die Sauna am Anfang nicht geplant. Plötzlich war einfach viel Platz im Dach. Aber es gibt schon einige Dinge zu beachten.
    1. sollte ein Kraftstromanschluss (400V) an Ort und Stelle sein
    2. Die Belüftung muss klappen – irgendwo sollte die verbrauchte Luft aus der Sauna abgeführt werden
    3. So eine Sauna wiegt auch etwas das sollte man mit dem Statiker in Abhängigkeit der Deckenkonstruktion besprechen.
    Aber wenn sie dann mal da ist möchte man sie nicht mehr missen.
    Viel Glück bei eurem Hausprojekt – Holger

dein Kommentar

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de