Erste Fliessen an der Wand

Da unsere Küche ja schon auf Abruf steht wird es Zeit sich auch mal dieser zu widmen. Vorher muss also der Fliessenspiegel dran und natürlich der Fussboden. Aber der Reihe nach.

Unsere Wandfliesen haben das Maß von 60x30cm sind schlicht weiss glänzend und einige haben auch schon ein paar Löcher drin. Hätte nicht gedacht, dass es mit dem Akkuschrauber so einfach geht. Aber mit Gedult und Spucke schafft man so einiges.

In der Zeit als ich gefliesst habe, hat die Cheffin schon wieder in 3 Zimmern die Wand gemalert. Ich hänge echt etwas hinterher….

Das Deckenprofil soll die Küche optisch vom Rest des Wohnzimmers abtrennen. Als Leuchten kommen im ganzen Haus LED mit 3x1W zum Einsatz. Leider sind heute schon 2 kaputt gegangen – von wegen 20.000h nicht mal das  in ms haben die gehalten. Also waren wir heute wieder mal im Ebaykaufhaus und haben gleich welche nachgeordert.

cimg3587cimg3621

Deckenarbeiten abgeschlossen

Nun haben wir wieder mal einen Meilenstein geschafft. Die Decken sind fertig tapeziert, gemalert und auch die Leuchten sind schon eingebaut.

Das Malern hat ca. 1 Woche gedauert und ist sehr schick geworden. Die Bauherrin hat sich zum Profi von Farbe, Rolle und Pinsel entwickelt. Alle Malerarbeiten hat die Cheffin ganz alleine in der Hand. Da lässt sie den Bauherrn nicht ran. Der durfte nur die Decken tapezieren – dies wurde ganz klassisch mit Besen und Rolle zusammen klappen bewerkstelligt. Die längste Bahn war 5,80m – stellte aber kein Problem dar. Wir haben extra breite Rollen mit 75cm Breite gekauft. Da spart man 50% an Zeit und an Stößen. Und schwieriger als die 53er lässt sich diese auch nicht verarbeiten. Im Gegenteil damit kann man noch besser schräge Passagen ausgleichen. Nur ein handelsüblicher Tapeziertisch reicht da nicht. Wir hatten zum Glück noch einige Tische übrig.

cimg3573cimg3609

cimg3615cimg3618

Unser Flur (wir nennen in Halle) wird mit 20x3W beleuchtet. Wenn man dazu im Vergleich eine 60W Glühlampe anmacht sieht mal was mit LED schon machbar ist. Der Durchgang zum Wohnzimmer und Garage wird dann nochmal 20 Leuchten haben. Wir haben die Leuchten zu 80/20% geteilt. Die 20% sollen dann nur Nachts angehen.

Garage wieder mal voll

Und wieder mal ist unsere Garage vollgestellt – leider noch nicht mit unserem Auto. 3,5 Tonnen Fliessen, Parkett und ein Boiler wollen verbaut werden.

Leider konnte der Lieferant die Sachen nur vor der Garage abstellen. Also durften wir die Ware erst mal reinschleppen. Nach zwei Stunden waren wir fix und fertig.

Richtig begeistert sind wir von unserem Granit. Bei Naturstein ist immer auch ein bisschen Glück dabei. Im Baumarkt sah er jedenfalls nicht so schick aus. Er wird unser Wohnzimmer und unseren Flur schmücken.

cimg3596cimg3597

ran an die Decke

nun sind wir endlich wieder mal an etwas drann, was man am Ende noch sehen kann. Nachdem wir die Fussbodendämmung gebaut haben – ist nicht mehr sichtbar haben wir dann die Unterkonstruktion der Gipskartondecken gebaut (nicht mehr sichtbar) und dann die Gipskartondecken selber – mittlerweile auch nicht mehr sichtbar da wir schon in einigen Räumen die Decke mit Rauhfaser tapeziert haben.

Und wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Zwischendurch haben wir Tonnen von Acryl in die Wandfugen geschmiert. Einmal vor der Tapete und einmal danach. Ich habe heute noch wunde Finger. Aber es hat sich auf alle Fälle gelohnt.

Dann sind unsere Einbauspots eingetroffen und die Löcher welche wir im Vorfeld gebohrt haben passen wunderbar. Bin schon ganz hippelig mal ein paar zum testen einzubauen. Dazu muss aber erstmal gemalert werden. Ihr seht wir bleiben drann. Trotzdem haben wir den Umzugstag um eine Woche nach hinten verlegt.

1. ist an dem geplanten Wochenende Schuleinführung und

2.Stadtfest – da findet man sehr wenige Helfer – also eine Woche später.

Das bedeutet wir bringen unsere Tochter eine Woche lang nach Freital in die Schule und holen sie dann dort wieder ab.

schleifen schleifen schleifen

Nun ist es vollbracht. Die Decke ist fertig zum tapezieren.  So – wer war denn nun der Schleifer – eigentlich der Bauherr weil er die Cheffin nur angetrieben hat ordentlich zu spachteln und zu schleifen. Dann haben wir noch 75 Löcher für die Einbauspots gebohrt. Und wie es der Zufall will bei 4 haben wir die UK getroffen. Da müssen wir morgen nochmal mit kräftigen Gerät ran.

Nun muss noch die Grundierung an Wände und Decke.

Dazu haben wir vorgestern im Profimalermarkt ordentlich eingekauft. Leider konnten wir nicht alle Farbeimer mitnehmen, da das Auto nicht so viel zuladen konnte. 8×12,5 Liter Farbe + 30 Liter Grundierung und massenweise Raufaser. Zweite Lieferung also am Montag. Um die Grundierung schnell an die Wand zu bekommen haben wir uns einen Drucksprüher bei Hornbach gekauft. Damit haben wir ja schon Erfahrung gesammelt beim Grundieren der Wände vor dem Verputzen.

Dann haben wir noch die ganzen Materialien für den Fussbodenbau bestellt. Knapp 4 Tonnen an Material will dann noch verbaut werden. Mann oh Mann.

cimg3506cimg3508

cimg3509cimg3510

Mittlerweile haben wir den Dreh raus mit der „Giraffe“ und die Flächen sind recht ordentlich verschliffen.

Bei einigen Stellen ist uns das Lichtkabel abhanden gekommen. Zum Glück hatten wir unseren Kabelfindus dabei.

cimg3513cimg3529

cimg3524cimg3523

Messungen

Heute habe ich mal ein Profimessgerät mit auf die Baustelle genommen um mal zu sehen was für Werte wir so haben. Besonders hat uns die Luftfeuchte interessiert.

Und siehe da es ist gar nicht so schlimm. Es kam uns auch nie so richtig feucht vor.  Also schnell die Türe auf und wieder zu und das Messgerät an einen günstigen Ort aufgestellt.

Ich denke die Werte sprechen für sich. Noch 4 Tage Aufheizprogramm dann kommen wieder kühlere Tage.  Mittlerweile strahlen auch schon die Wände Wärme ab.

cimg3472

Plötzlich war der Elektriker da

und hat die Satanlage aufgebaut. Eigentlich hatte ich mir einen baustellenfreien Tag erkämpft aber es sollte anders kommen.

Erst hatte ich einen Termin um die Einbaustrahler zu bemustern – welche mir aber gar nicht gefallen. Dann bekomme ich einen Anruf der Elektriker ist da.

Also schnell auf die Baustelle und siehe da das Satrohr war schon montiert. Schnell noch einen Balken als Abstützung gebaut und oje die Kabel sehen sehr knapp aus. Aber zum Schluss war alles TipTop. Die Tage werden wir mal das Einmessgerät benutzen um auch was sehen zu können.

cimg3494cimg3499

Wir haben eine Sauna

Wir sind tapfer am Deckenausbau tätig. Und das ganze bei satten 35 Grad im Haus. Die Arbeiten gehen dem Ende zu und wir hoffen nächste Woche mit den Tapezieren anfangen zu können. Zur Zeit verbieten die Temperaturen im Haus solche Arbeiten.

Der Kauf des Deckenschleifers hat nicht den erhofften Nutzen gebracht, da man sehr viel Kraft benötigt, um diesen zu bedienen und sicher auch viel Erfahrung. Beides haben wir zur Zeit nicht wirklich. Aber wir kämpfen uns durch. Morgen werden die restlichen Sichtleisten angebracht und dann nochmal spachteln, schleifen, spachteln schleifen usw.

cimg3476

Deckenprototype fertig

Heute haben wir den ersten Raum mit der Enddeckenlösung hergestellt. Das WC ist der kleineste Raum – also am einfachsten zu testen.

Leider gab es wieder mal einige Rückschläge. Ich hatte die Löcher für die Lüftungsrohre mit optimistischen 100mm gebohrt (einen größeren gabs nicht im Baumarkt). Leider ist das Rohr nun aber ca. 102mm. Also habe ich einen größeren Bohrer besorgt. Aber wenn das Loch schon drin ist, hat man keine Chance mehr, da der Führungsbohrer ins Leere greift. Also musste die Stichsäge ran. Nun sind die Löcher etwas eirig – was solls sieht am Ende keiner mehr.

Hinter dem Lüftungsschlitz befindet sich ein Lufteinlasskasten mit einem Rohr nach oben. Der Schlitz wird noch von einem schicken Lüftungsgitter abgedeckt und vorn kommt noch eine Sichtschutzkante aus Kiefernholz dran. Auch kommen natürlich unten noch LED Spots und Lautsprecher rein.

Wir haben uns entschlossen nun doch die Decken mit Raufaser zu tapezieren, da uns das exakte Spachteln zu aufwendig ist. Nichtsdestotrotz haben wir einen Deckenschleifer bei Ebay erstanden. Bald können wir eine Trockenbaufirma aufmachen – Werkzeug haben wir nun genug. Aber wie Matthias schon schrieb – nur mit gutem Werkzeug gehts voran.

Wir hoffen nun die restlichen Decken bis Ende nächster Woche  zu zubekommen.

cimg3444

der Estrich glüht…

Heute habe ich ein paar Lüftungsrohre ins Haus gebracht – Als ich die Tür aufmachte, dachte ich gleich an Urlaub und an die Tropen. Also wem kalt ist – wir haben zur Zeit gefühlte 35 Grad in der Bude. Eigentlich wollte ich die Lüftungsrohre noch zuschneiden und anbauen – aber es war echt unerträglich warm. Habe mir für morgen erst mal eine kurze Arbeitshose eingepackt. Interessanterweise empfand ich es gar nicht so feucht. Auch hat sich an den Fenstern kein Kondensat gebildet, obwohl es draussen nur 14 Grad war.

Unsere Wärmepumpe scheint also ordentlich zu „pumpen“. Wir haben zur Zeit eine Vorlauftemperatur von 40 Grad eingestellt- und es soll noch höher gehen. Bisher haben wir 70 kW Elektroleistung verballert – schwer zu sagen wieviel Heizleistung das ist. Wahrscheinlich lohnt sich doch so ein Wärmemengenzähler.  In einem Jahr wissen wir mehr.

Previous Entries
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de